Newsletter

Wenn das Wohlbefinden endet…

Grenzverletzungen und Grabenkämpfe

Dozenten: Isabell und Leona

Warum empfinden wir die Berührung der einen Person als angenehm und die Berührung der anderen als unangenehm? Mehr noch, warum heißen wir die Berührung der einen Person willkommen und die gleiche Berührung der gleichen Person einen Tag später werten wir als Übergriff?

Wie sind wir in der Lage, die Muster in uns zu erkennen?

Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die niemanden verletzen wollen und an Menschen, die nicht verletzt werden wollen.

Es richtet sich also an absolut jeden.

Das Seminar besteht zum Teil aus Theorie, zum Teil aus praktischen Übungen.

Obwohl wir ein ernstes Thema behandeln, werden wir dieses Seminar lustvoll und humorvoll gestalten. Die Übungen sollen spielerisch sein und die Neugier auf sich selbst und auf Andere wecken. Die Workshops sollen anregen und die Wahrnehmung schärfen. Neben dem eigentlichen Seminar steht genügend Raum für individuelle Gespräche zu Verfügung. Die Teilnahme an den Übungen ist natürlich freiwillig.

Leona: Leona/at/zwischenraeume.org

weitere Infos, Kosten und Anreise